Koordinierte Vorbereitung der Befragungsphase

Der Bereich Qualitätsmanagement der Abteilung Studium und Lehre versendet circa zwei Wochen nach Vorlesungsbeginn einen Export aus dem Universitätsvorlesungsverzeichnis (im Folgenden UniVZ-Export) an die Studiendekanate der Fakultäten als Grundlage für die Erstellung eines Evaluationsplans in Form von Excel-Tabellen.

Auf Grundlage dieses Exports wählen die Studiendekanate gemäß Beschluss des Fakultätsrates zum geplanten Evaluationsvorhaben die Lehrveranstaltungen aus, in denen eine Evaluation erfolgen soll und ergänzen gegebenenfalls Informationen, die im UniVZ-Export fehlen.

Der Bereich Qualitätsmanagement koordiniert den Import der Evaluationspläne in die Evaluationssoftware sowie den Prozess der Datenbereinigung und generiert die personalisierten Umfragen im sogenannten Selbstdruckverfahren. Dieses Verfahren stellt sicher, dass jede Umfrage einer Lehrveranstaltung und Lehrperson (inklusive Sekundärdozenten) eindeutig zugeordnet wird, und schließt aus, dass Fragebögen mehrfach verwendet werden dürfen.

zuletzt geändert: 25.03.2019 10:14